Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Datenschutzerklärung


Wie Sie Kontakt zu unserer Dienststelle aufnehmen können

Der Datenschutzbeauftragte für Kirche und Diakonie
Herr Pierre Große
Reichenbrander Str. 4,
09117 Chemnitz,
Tel.: 0351/4692-460,
Fax: 0351/4692-469,
e-mail: datenschutzbeauftragter@evlks.de

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir in bestimmten Fällen zusätzliche Informationen bei Ihnen anfordern müssen, um Ihre Identität feststellen zu können. So können wir u.a. sicherstellen, dass Informationen nicht an unbefugte Personen herausgegeben werden.

Einleitung zur Datenschutzerklärung

Kontaktieren Sie uns bitte, wenn Sie diese Erklärung nicht verstehen und Fragen haben. Die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme finden Sie am Anfang und am Ende dieser Erklärung.

Versuch einer einfachen Erklärung: Was bedeuten die Begriffe „persönliche Daten und Informationen“ / „personenbezogene Daten und Informationen“

  • Informationen und Daten, welche direkt zu Ihnen gehören oder mit denen man Sie als Person erkennen (identifizieren) kann, werden personenbezogene Daten genannt. Ihr Name, Geburtsdatum, Anschrift usw. sind für die meisten Menschen leicht erkennbar als persönliche Daten. Doch auch ein Autokennzeichen, eine Kontonummer und andere Daten sind persönliche Daten, weil mit diesen Daten Sie als Person direkt oder indirekt erkannt werden können. Ihre persönlichen Daten zu Gesundheit, Religion und andere gehören zu sogenannten besonderen Kategorien persönlicher Daten und müssen besonders streng geschützt und besonders vorsichtig verarbeitet werden.
  • Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist Ihr gutes Recht. Es ist sogar als Grundrecht in der Verfassung geschützt.
  • Ihre persönlichen Daten dürfen von Behörden, Firmen und anderen fremden Personen grundsätzlich nicht verarbeitet werden, es sei denn, es gibt eine besondere Erlaubnis, die eine gesetzliche Grundlage hat.
  • Solch eine besondere Erlaubnis können Sie persönlich erteilen. Diese Erlaubnis wird Einwilligung genannt und ist nur wirksam, wenn sie nachweisbar freiwillig ist.
  • Die Erlaubnis gilt auch, wenn es eine rechtliche Grundlage, zum Beispiel einen Vertrag, gibt.
  • Was genau als Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten erlaubt ist, das muss durch den Zweck für den die Verarbeitung gedacht ist, genauer festgelegt werden.

Was „Verarbeitung“ bedeutet

Wenn es um Informationen oder Daten geht, die Sie persönlich betreffen, dann ist der Begriff „Verarbeitung“ sehr weit zu verstehen. Schon das Sehen, Hören und Erkennen von persönlichen Daten zählen zur Verarbeitung. Ebenso zählen das Lesen, Aufschreiben, Bearbeiten, Speichern, Sperren, Verschlüsseln und auch das Löschen unter den Begriff „Verarbeitung“.

Das war die kurze Einführung.

Hier folgt nun unsere Erklärung, wann, warum und wie wir Ihre persönlichen Daten verarbeiten, vorausgesetzt, eine Verarbeitung ist erforderlich, um den Zweck zu erfüllen. Und wir weisen auf die Rechte hin, die Sie haben und uns gegenüber jederzeit ausüben können.

Wann, warum und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten

Die Nutzung unseres Informationsangebotes unter DSBKD.de ist ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Der Provider, welcher unsere WEBSITE auf seiner Technik bereitstellt, verarbeitet und speichert auf Grund gesetzlicher Vorgaben automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die ihrerseits personenbezogene Daten sein können, z.B. ihre IP-Adresse beim Aufrufen dieses Internetangebotes.
Dies sind:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs unserer Internetseite,
  • der von Ihnen verwendete Browsertyp,
  • die Browser-Einstellungen,
  • das verwendete Betriebssystem,
  • Ihre IP-Adresse

Wir selbst speichern keine identifizierenden Daten wie z. B. eine IP-Adresse. Auch sogenannte Cookies werden von uns nicht aktiv eingesetzt. Es können technisch notwendige Cookies durch das von uns eingesetzte System „Wordpress“ zum Einsatz kommen, welche helfen, die Bereitstellung und Nutzung unserer Internetseite zu ermöglichen. Dennoch bleibt es dabei, dass von uns keine Cookies eingesetzt werden, um irgendwelche Daten von Ihnen zu erfassen. Aus den Daten, die mit der Nutzung unserer Webseite entstehen, können wir keine Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen.

Das Verarbeiten Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie mit uns oder wir mit Ihnen in Kontakt kommen

Die folgenden Zwecke können zum Grund dafür werden, dass wir die genannten Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten:

Zweck der Verarbeitung wegen der erforderlichen Tätigkeiten zur Erfüllung unseres gesetzlichen Auftrages im Allgemeinen

Dafür verarbeiten wir

  • Personendaten (Name, Vorname), Adress- und Kontaktdaten
  • Darstellungen des Vorgangs/des Sachverhalts
  • ggf. weitere Informationen zum Vorgang/zum Sachverhalt
  • datenschutzrechtliche bzw. informationsfreiheitsrechtliche Bewertung der Vorgänge/der Sachverhalte
  • Datensätze/Ausdrucke ein- und ausgegangener Briefe und/oder E-Mails zum Vorgang/zum Sachverhalt
  • ggf. Identitätsnachweise
Zweck der Verarbeitung wegen einer Beschwerde, einer Beratung, einer Information oder einer Meldung

Dafür verarbeiten wir

  • Personendaten (Name, Vorname), Adress- und Kontaktdaten, soweit Sie diese angegeben haben
  • das Datum, an dem Sie uns kontaktiert haben
  • Ihre Darstellung des Sachverhalts
  • ggf. weitere Informationen zum Sachverhalt
  • datenschutzrechtliche bzw. informationsfreiheitsrechtliche Bewertung der Sachverhalte
Zweck der Verarbeitung wegen Veranstaltungen, die von uns oder in der Zusammenarbeit mit unserer Behörde organisiert und durchgeführt werden

Dafür verarbeiten wir

  • Personendaten (Name, Vorname), Adress- und Kontaktdaten
  • Daten für die Durchführung der Veranstaltung
  • Ihre Daten werden zur Abwicklung der Veranstaltungen elektronisch verarbeitet, z. B. Ausdrucken von Namenschildern, Teilnahmeliste usw.
Zweck der Verarbeitung wegen einer Bewerbung

Dafür verarbeiten wir

  • Personendaten (Name, Vorname)
  • Adress- und Kontaktdaten
  • die von Ihnen in Ihrer Bewerbung gemachten Angaben z. B. zu Ihrem Lebenslauf und den Qualifikationen
  • Informationen über Schwerbehindertenstatus, soweit von Ihnen angegeben
Zweck der Verarbeitung wegen einer Auskunft an betroffene Personen

Dafür verarbeiten wir

  • Ihr Name und Ihre Kontaktdaten
  • Datensätze/Ausdrucke der ein- und ausgegangenen Briefe und/oder E-Mails, die Ihre Anfrage betreffen
  • ggf. einen Identitätsnachweis
Zusätzliche Hinweise

Wir können auch Kenntnis von Ihren Daten erhalten, wenn uns eine dritte Person einen Hinweis auf einen Datenschutzverstoß gibt, bei dem Sie genannt werden.

Wir verarbeiten Ihre Daten gemäß der genannten Zwecke. Dazu gehört auch, dass wir per Telefon, Brief oder E-Mail auf Ihre Kontaktanfrage antworten.

Zur Erfüllung unserer Aufgaben kann es notwendig sein, dass wir Ihre Daten beispielsweise an andere Behörden oder Gerichte weitergeben. Auf keine Weise werden Ihre Daten gesammelt und ausgewertet, um Persönlichkeits-, Verhaltens- und Bewegungsprofile oder Ähnliches von Ihnen zu erstellen, d. h. es findet kein Profiling statt.

  • Ihre Daten werden bei uns in einer Akte gespeichert.
  • Nach Ende der Aufbewahrungsfrist wird die Akte gelöscht.
  • Die Aufbewahrungsfrist liegt zwischen sechs Monaten und fünf Jahren.

Verantwortliche Stelle gemäß DSG-EKD

Der Datenschutzbeauftragte für Kirche und Diakonie
Reichenbrander Str. 4,
09117 Chemnitz,
Tel.: 0351/4692-460,
Fax: 0351/4692-469,
e-mail: datenschutzbeauftragter@evlks.de

Sie haben die folgenden Rechte

Sie haben ein Recht darauf,

  • eine Einwilligung zu widerrufen oder der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen.
  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten zu erhalten.
  • dass unrichtige Daten über Sie bei uns berichtigt werden.
  • dass nicht mehr erforderliche Daten über Sie bei uns gelöscht werden.
  • dass unter bestimmten Bedingungen die Verarbeitung Ihrer Daten eingeschränkt wird. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn z. B. eine Löschung nicht möglich ist, die Daten aber nicht weiter verarbeitet werden dürfen.
  • dass Ihre Daten, die Sie uns uns bereitgestellt haben gem. § 24 Abs. 1 DSG-EKD übertragbar sind. Dieses Recht gilt insbesondere dann, wenn Sie zur Verarbeitung Ihrer Daten eine Einwilligung gegeben haben ober wenn die Verarbeitung der Daten notwendig ist, um einen Vertrag zu erfüllen. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt gem. § 24 Abs. 2 DSG-EKD nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im kirchlichen Interesse liegt oder in Ausübung kirchlicher Aufsicht erfolgt, die der kirchlichen Stelle übertragen wurde.
  • sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren. Kontaktieren Sie dazu bitte direkt den am Anfang dieser Erklärung genannten Beauftragten.

Analysedienste

Es werden keine Analysedienste auf diesem Internetangebot verwendet.